Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Stadt Schwarzenbek

Hilfsnavigation

Schriftoptionen

Volltextsuche

Quicknavigation

Startseite

Öffnungszeiten

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen!

 

Unser Bürgertelefon erreichen Sie unter

04151 881-0

zu folgenden Sprechzeiten:

Montag bis Donnerstag
09:00 - 13:00 Uhr

Donnerstag
14:00 - 16:30 Uhr

Freitag
09:00 - 12:00 Uhr

Inhalt

Vortrag über die Restaurierung des Compe-Grabmals

Datum:
04.11.2021

Uhrzeit:
19:00 Uhr

Ortschaft:
Schwarzenbek

Veranstaltungsort: 
Amtsrichterhaus


Veranstalter:

Stadt Schwarzenbek
Postfachadresse:
Postfach 1440
D-21487 Schwarzenbek

Hausanschrift:
Ritter-Wulf-Platz 1
21493 Schwarzenbek

Telefon:
04151 8810

Fax:
04151 881292

E-Mail:




Das Compe-Grabmal wurde zuletzt anläßlich des 200. Geburtstag Compes (1751 bis 1827) im Jahr 1951 restauriert. Der Geschichtsverein beschloss deshalb, dass doch schon ziemlich vermooste Grabmal des Amtmannes Compe erneut restaurieren zu lassen. Der Auftrag wurde der Referentin übertragen.
Sie wird über ihre Tätigkeit als Steinrestauratorin berichten. Für dieses Spezialgebiet entscheiden sich nur sehr wenige Restauratoren. Sie arbeitet viel im Freien, so hat sie z.B. die historischen Grabmäler in Nebel auf Amrum restauriert, aber auch andere Denkmäler in Schleswig-Holstein. Selten kann sie in Gebäuden arbeiten, wie beispielsweise in Kirchen bei Instandsetzungen von Taufbecken aus Stein.

Im Vortrag wird sie nach allgemeinen Ausführungen speziell auf die Bearbeitung des Compe-Grabmales eingehen. Mancher wird sagen, es habe sich ja nicht viel geändert am Grabmal. Restaurieren heißt aber nicht unbedingt eine große Veränderung sondern es soll der jetzige Zustand eines Werkes erhalten und möglichst der weitere Verfall aufgehalten oder verlangsamt werden.